Artikel von Redaktion Disposable Times

Artikel von Redaktion Disposable Times

Inflations-Astrologie

Inflations-Astrologie

Am Monatsende ist das Konto leer und die Preise steigen: Was ist da los? Und wie soll das weitergehen? In dieser kniffligen Situation liefern die Inflationsprognosen der renommierten Wirtschaftsexperten ähnlich viel Erkenntnisgewinn wie das Horoskop der Woche.
Don’t look up to this movie!

Don’t look up to this movie!

Der Film „Don’t Look Up“ ist eine fiktive Komödie über einen Kometen, der die Existenz der Menschheit bedroht. Die Analogie zu globalen Krisen wie dem Klimawandel oder der Coronapandemie liegt auf der Hand. Allerdings hinkt der Vergleich. Das offenbart ein mangelndes Verständnis der realen Bedrohungen.
Verkehrspolitik: Kein Umbau der Infrastruktur geplant

Verkehrspolitik: Kein Umbau der Infrastruktur geplant

Nach der Verabschiedung des Koalitionsvertrages kommentieren die Interessenverbände protokollgemäß die Pläne für die kommende Bundesregierung. Diese fallen in Bezug auf die Klimapolitik zumeist eher dürftig aus. Sogar der Automobilkonzern VW hat das Beharren der Ampel an bisherigen Standards der Industriepolitik kritisiert. Die Autobild hingegen jubiliert und freut sich, das alles beim Alten bleibt.
Die Ampel im Check: Sozialpolitik

Die Ampel im Check: Sozialpolitik

Die Ampel ist angetreten, alles anders zu machen und dabei möglichst wenig zu ändern. Dieses (freilich nur implizite) Vorhaben zieht sich auch durch die Vereinbarungen zur Sozialpolitik, die sich im Koalitionsvertrag finden.
Grüne in der Falle: Die Ampel steht auf Gelb

Grüne in der Falle: Die Ampel steht auf Gelb

Der Koalitionsvertrag belegt: Aus der Politik ist kein großer Wurf im Kampf gegen den Klimawandel zu erwarten. Gerade die Grünen hinken den eigenen Ansprüchen weit hinterher. Und trotzdem ist es nicht egal, wer die Regierung stellt.

== Mobile Ansicht ==

Inflations-Astrologie

Inflations-Astrologie

Am Monatsende ist das Konto leer und die Preise steigen: Was ist da los? Und wie soll das weitergehen? In dieser kniffligen Situation liefern die Inflationsprognosen der renommierten Wirtschaftsexperten ähnlich viel Erkenntnisgewinn wie das Horoskop der Woche.
Don’t look up to this movie!

Don’t look up to this movie!

Der Film „Don’t Look Up“ ist eine fiktive Komödie über einen Kometen, der die Existenz der Menschheit bedroht. Die Analogie zu globalen Krisen wie dem Klimawandel oder der Coronapandemie liegt auf der Hand. Allerdings hinkt der Vergleich. Das offenbart ein mangelndes Verständnis der realen Bedrohungen.
Verkehrspolitik: Kein Umbau der Infrastruktur geplant

Verkehrspolitik: Kein Umbau der Infrastruktur geplant

Nach der Verabschiedung des Koalitionsvertrages kommentieren die Interessenverbände protokollgemäß die Pläne für die kommende Bundesregierung. Diese fallen in Bezug auf die Klimapolitik zumeist eher dürftig aus. Sogar der Automobilkonzern VW hat das Beharren der Ampel an bisherigen Standards der Industriepolitik kritisiert. Die Autobild hingegen jubiliert und freut sich, das alles beim Alten bleibt.
Die Ampel im Check: Sozialpolitik

Die Ampel im Check: Sozialpolitik

Die Ampel ist angetreten, alles anders zu machen und dabei möglichst wenig zu ändern. Dieses (freilich nur implizite) Vorhaben zieht sich auch durch die Vereinbarungen zur Sozialpolitik, die sich im Koalitionsvertrag finden.
Grüne in der Falle: Die Ampel steht auf Gelb

Grüne in der Falle: Die Ampel steht auf Gelb

Der Koalitionsvertrag belegt: Aus der Politik ist kein großer Wurf im Kampf gegen den Klimawandel zu erwarten. Gerade die Grünen hinken den eigenen Ansprüchen weit hinterher. Und trotzdem ist es nicht egal, wer die Regierung stellt.
Keine Systemkritik – weder in der Politik noch in der Bewegung

Keine Systemkritik – weder in der Politik noch in der Bewegung

In ihren Wahlprogrammen bleiben alle Parteien weit hinter den Veränderungen zurück, die für einen 1,5%-Pfad notwendig wären. Um ihren Protest gegen dieses absehbare Scheitern auszudrücken, sind ein paar Aktivist:innen in Hungerstreik getreten. 
Nassehi beweist, dass wir den Kapitalismus überwinden müssen!

Nassehi beweist, dass wir den Kapitalismus überwinden müssen!

Gerade macht das Feuilleton der großen Zeitungen ziemliches Aufheben über eine Neuerscheinung des Systemtheoretikers Armin Nassehi. Denn der nimmt sich eine Frage vor, die sich angesichts der politischen Situation aufdrängt: einerseits ist sehr offensichtlich, dass viel geschehen muss um den Herausforderungen der Zeit gewachsen zu sein. Andererseits passiert nichts. Oder so gut wie nichts. Wie kommt das?
Arbeit für alle (3): Das Lob der Maschine

Arbeit für alle (3): Das Lob der Maschine

Im vielleicht größten linken Wirtschaftspodcast sprechen die beiden Influencer Wolfgang M. Schmitt und Ole Nymoen über die Frage, ob der Gesellschaft durch verbesserte Produktivität die Arbeit ausgeht. Dabei fällt auf, dass zentrale Teile des kapitalistischen Reichtumsbegriffs bei ihnen unterbeleuchtet bleiben.
Arbeit für alle (2): Schuften statt faulenzen

Arbeit für alle (2): Schuften statt faulenzen

Im vielleicht größten linken Wirtschaftspodcast sprechen die beiden Influencer Wolfgang M. Schmitt und Ole Nymoen über die Natürlichkeit und Notwendigkeit der Arbeit. Dabei entpuppen sie sich als bürgerliche Arbeitsfanatiker.
Arbeit für alle (1): Lafargue bei „Wohlstand für alle“

Arbeit für alle (1): Lafargue bei „Wohlstand für alle“

Im vielleicht größten linken Wirtschaftspodcast sprechen die beiden Influencer Wolfgang M. Schmitt und Ole Nymoen über das Recht auf Faulheit. Wir haben uns ihre Interpretation von Paul Lafargue noch einmal genauer angeschaut
Mehr anzeigen